Paten für jugendliche Flüchtlinge

Paten für jugendliche Flüchtlinge

Paten erleichtern den Neustart im noch fremden Land

Nach Berufs- und Familienphase suchen Sie nach einer sinnvollen ehrenamtlichen Aufgabe? Sie sind offen für fremde Kulturen und arbeiten gerne mit Jugendlichen zusammen? Als ehrenamtlicher Pate ermöglichen Sie einem geflüchteten Jugendlichen einen leichteren Start in ein fremdes System. Sie stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite und entwickeln gemeinsam eine persönliche und berufliche Zukunftsperspektive.

Paten bauen Brücken zwischen Generationen und Kulturen
Jugendliche Flüchtlinge, die ihre Heimat verlassen haben und neu in Köln sind, stehen vor vielen Herausforderungen: Sie müssen eine neue Sprache lernen, eine neue Schule besuchen, sich in der neuen Umgebung zurechtfinden und vieles mehr. In dieser Phase können die Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren Unterstützung von einem Paten gut gebrauchen. Die Paten stehen den Jugendlichen in einer 1:1 Beziehung zur Seite und ermöglichen ihren Schützlingen einen leichteren Neustart. Sie können dabei ihre Lebenserfahrung weitergeben und übernehmen eine sinnvolle Aufgabe.

Erfahrung und Vernetzung sichern den Erfolg
Ceno ist seit mehr als zehn Jahren Träger verschiedener Patenprojekte. Die Methode der 1:1 Begleitung hat sich dabei bewährt – auch bei der gezielten Unterstützung junger Geflüchteter. Im Projekt arbeiten wir mit einem breiten Netzwerk aus Kooperationspartnern zusammen.

„Neues Kennenzulernen hält den Geist auf Trab.“

Helga Schmitz, Patin

Werden Sie Pate für einen jugendlichen Geflüchteten!

Wir suchen Menschen der Generation 60+, die nach Berufs- und Familienphase Freude daran haben, jugendliche Geflüchtete zu unterstützen. Eine Patenschaft dauert zwei bis drei Jahre, in denen sich die Paten und Jugendliche regelmäßig treffen. Helfen Sie jungen Geflüchteten dabei eine Zukunftsperspektive zu entwickeln!

Projektleitung Işıl Yıldırım berät Sie gerne!

Işıl Yıldırım
Diplom-Pädagogin
0221/995 998 12
yildirim@ceno-koeln.de 

Aufgaben von Paten für jugendliche Flüchtlinge

  • Sie treffen sich regelmäßig mit Ihrem Jugendlichen
  • Sie unterstützen beim Erlernen der Sprache
  • Sie helfen in schulischen Belangen und bei der Orientierung im neuen Schulsystem
  • Sie helfen Ihrem Jugendlichen, sich in der noch fremden, neuen Umgebung zurechtzufinden
  • Sie helfen in behördlichen Angelegenheiten und begleiten zu Terminen
  • Sie entwickeln mit Ihrem Jugendlichen eine Zukunftsperspektive
  • Sie stärken Ihren Jugendlichen, damit sie nach schweren Zeiten wieder hoffnungsvoller in die Zukunft schauen können

Ceno unterstützt Paten bei Ihrer Aufgabe

  • Vorbereitungsseminar vor Beginn der Patenschaft
  • Monatlicher Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Kontinuierliche Begleitung, Einzelgespräche und Krisenintervention
  • Begleitende Weiterbildungsangebote während der Patenschaft

Das Projekt Paten für jugendliche Flüchtlinge wird gefördert durch:

Private

Geldspender

Unterstützen Sie das Projekt Paten für jugendliche Flüchtlinge!

Mit Ihrer Geldspende unterstützen Sie jugendliche Geflüchtete in Köln gezielt bei der persönlichen, schulischen oder beruflichen Perspektivfindung. Jeder Beitrag zählt, um ihnen dabei zu helfen eine Perspektive zu entwickeln.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen