SeniorenNetzwerk Deutz

SeniorenNetzwerk Deutz

Aktiv bleiben – in jedem Alter 

Wie kann ich als älterer Mensch in Deutz gut leben, aktiv bleiben, teilhaben und mitwirken? Ziel des SeniorenNetzwerks Deutz ist, diese Fragen zu beantworten, bestehende Angebote für Senioren zu vernetzen und weiter auszubauen. Seit Sommer 2018 ist Ceno nach einer ca. 5 jährigen Pause für die Umsetzung des SeniorenNetwerks Deutz verantwortlich.

Mit unseren Angeboten schaffen wir Begegnungsmöglichkeiten, die den Dialog in unserem Stadtteil fördern. Regelmäßig laden wir zur „Stadtteilkonferenz Deutz“  ein, mit dem Ziel, altersspezifische Angebote, Hilfen und Aktivitäten zu verknüpfen, zu verbessern und zu entwickeln. Dafür kooperieren wir auch mit unterschiedlichen Institutionen in Deutz, wie z. B. dem Bürgerzentrum Deutz und den Kirchen im Stadtteil.

Weitere Informationen über unsere Arbeit für und mit Geflüchteten in Köln-Deutz finden Sie unter Ehrenamt für und mit Geflüchteten in Deutz.

Nachbarschaft in Deutz – unsere Angebote

Literatur am Nachmittag
Einmal monatlich laden wir Sie herzlich zum Literaturnachmittag mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten in unsere Räumlichkeiten ein. Um Kaffee, Tee und Gebäck kümmern wir uns.

Jung & Alt in Deutz
Treffen zwischen Schulkindern und hochaltrigen Senioren

Veranstaltungsreihe „Wir im Dialog“
Die Veranstaltungen finden regelmäßig mit verschiedenen Themenschwerpunkten statt. Ziel ist, im Gespräch zu bleiben und eine Begegnungsmöglichkeit zu schaffen, um gemeinsam Ausgrenzung entgegenzuwirken und intergenerativen sowie interkulturellen Austausch zu ermöglichen.

Ehrenamt in Köln-Deutz

Deutzer Familienpaten
Paten unterstützen junge Familien

Helfende Hände Deutz
Schnelle und unkomplizierte Hilfe im Alltag – für Jung und Alt

Brauchen Sie manchmal Hilfe im Alltag?
Oft sind es Kleinigkeiten, die man nicht mehr selbst erledigen kann, oder es treten gelegentlich „Notsituationen“ auf und Sie brauchen Unterstützung. Rufen Sie uns an – wir helfen schnell und kostenlos bei kleineren Aufgaben:

  • Hilfe im Haushalt
  • Kleinere Reparaturen in Haus und Garten
  • Bei Behördengängen
  • Bei Handy- und Fernseheinstellungen
  • Als Begleitung beim Einkaufen, bei Spaziergängen oder Friedhofsbesuchen

 

Teilhaben und engagieren in Deutz! 

Wir entwickeln unsere Angebote gemeinsam mit den Menschen aus dem Stadtteil. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben oder Ideen für Aktivitäten, die Ihre Lebensqualität in Deutz steigern würden.

Sie haben etwas Zeit übrig, Spaß im Umgang mit Menschen und möchten Gleichgesinnte treffen? Bei den „Helfenden Händen Deutz“ können Sie z. B. ihren Nachbarn helfen und Großes bewirken. Darüber hinaus können Sie uns ansprechen, wenn Sie anderweitig im Stadtteil aktiv werden möchten.  

Projektleitung Annetta Ristow berät Sie gerne!

Annetta Ristow
Interkulturelle Trainerin
0221/995 998 0
ristow@ceno-koeln.de 

Das SeniorenNetzwerk Deutz wird gefördert durch:

„Helfende Hände Deutz“ ist ein Kooperationsprojekt der Diakonie Michaleshoven und Ceno. Das Projekt wird unterstützt von:

  • Seniorenvertretung der Stadt Köln
  • Katholische Kirchengemeinde Deutz-Poll
  • Evangelische Kirchengemeinde Deutz-Poll
  • Bürgerzentrum Deutz



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen