Nach dem großen Erfolg des Integrationsprojektes „Der Geschmack von Sprache“ mit der Arturo Schauspielschule und Geflüchteten im vergangenen Jahr, wurden Ende März diesen Jahres die Weichen für eine Neuauflage der Ankommenspatenschaften gestellt.

Als Vorbereitung auf die Zusammenarbeit mit den Neu-Kölnern nahmen die aktuellen Drittsemester an einem Seminar zum Thema interkulturelle Kompetenz teil. Anfang April trafen Schauspielschüler und Geflüchtete erstmals aufeinander. Es bildeten sich Kleingruppen, in denen in den kommenden Wochen kreativ zusammengearbeitet wird. Die Aufgabe der Geflüchteten ist, ein Thema mitzubringen das gemeinsam mit den Schauspielschülern in Form von Schauspiel, Tanz und Gesang unter der Überschrift „Der Geschmack von Sprache“ interpretiert wird.

„Theater als gelebte Integration“, titelte die Kölnische Rundschau nach der ersten Aufführung im vergangenen Jahr. Auch der Kölner Stadt-Anzeiger berichetete vor und nach dem künstlerischen Abschluss im vergangenen November über das Integrationsprojekt. Mit dem Ziel der Integration und Spaß an der künstlerischen Zusammenarbeit gehen auch die aktuellen Drittsemester der Schauspielschule und die Geflüchteten ihre Zusammenarbeit an und laden Sie herzlich ein zum künstlerischen Abschluss am: 15. Mai 2018, 18:00 Uhr Bezirksrathaus Kalk Kalker Hauptstraße 273 in Köln-Kalk

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Schauspielschüler und Geflüchtete arbeiten im Rahmen einer Ankommenspatenschaft zusammen. Wollen auch Sie mit nur 3 x 3 Stunden in 6 Wochen zur Integration beitragen?

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne. Ihre Ansprechpartnerin: Annetta Ristow, Projektleitung, Telefon: 0221/995 998-0, ristow@ceno-koeln.de

Erfahren Sie mehr über Ankommenspatenschaften für Geflüchtete!



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen