Absage: Lesung mit Dieter Bednarz

Aufgrund des Coronavirus-Aufkommens wird die geplante Lesung mit Dieter Bednarz am 19.03.20 leider abgesagt.

Geplant war die Lesung aus Bednarz` Buch “Zu Jung für Alt” und die Information von Ceno e.V. über Möglichkeiten des Ehrenamts nach dem Berufsleben.

Zum Hintergrund

Im Buch berichtet Dieter Bednarz (Spiegeljournalist a.D.) anschaulich, wie es ihm ergangen ist, als er sein Berufsleben beendet hat.

Sicher ist er nicht der einzige, der sich mit Beendigung seines Arbeitslebens Gedanken darüber macht, wie es weitergehen soll, was als nächstes kommt. Denn gewiss, man fühlt sich heute lange genug jung, zu jung, um einfach nichts zu tun.

Wer sich vom Thema angesprochen fühlt und sich trotz der abgesagten Lesung gerne Gedanken machen möchten, wie es nach dem Arbeitsleben weitergehen kann – und diese Zeit eventuell auch gerne mit einem Ehrenamt füllen möchten – kann sich gerne bei Ceno e.V. melden. In einem persönlichen Beratungstermin widmen wir uns dem Thema individuell mit Ihnen.

Weitere Infos: Ceno e.V., 0221-995 998 0

 

Zum Buch von Dieter Bednarz

Was tun, wenn das Berufsleben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehören? Dieter Bednarz, über 30 Jahre SPIEGEL-Redakteur, kommt schwer ins Grübeln, als seine Firma den Vorruhestand propagiert.

Ob Hobby, Ehrenamt oder zweite Karriere: Möglichkeiten gibt es viele für die jüngste Ruhestandsgeneration, die ihrem Leben einen neuen Drive geben will. Leidenschaft und Ausdauer, Flexibilität und Selbsterkenntnis sind gute Gefährten auf diesem Weg, wie Dieter Bednarz an Leib und Seele erfährt. Neugier und Gelassenheit helfen, den roten Faden des eigenen Lebens zu finden – und aufzugreifen.

Das Buch von Dieter Bednarz ist ein Aufruf an alle Leserinnen und Leser in der Lebensmitte: Wer zu jung ist, um alt zu sein, ist auf jeden Fall nicht zu alt, um neu anzufangen!

„Zu jung für alt – Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben“, Edition Körber, Hamburg 2018, ISBN: 978-3-89684-265-7

www.DieterBednarz.de