Sie sind im Ruhestand und würden gerne eine sinnvolle Aufgabe übernehmen? Für unser Ausbildungspatenprojekt suchen wir ab sofort Ehrenamtliche Patinnen und Paten ab ca. 60 Jahren aus ganz Köln, die Jugendliche auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf begleiten möchten. Ausbildungspaten unterstützen die Schüler in einer 1:1 Beziehung bei der Berufswahl, helfen bei Bewerbungen und sind Ansprechpartner für persönliche und schulische Fragen.

WDR 5 beleuchtet Ceno-Ausbildungspatenschaft

In dem aktuellen Podcast “Gibt es eine Pflicht zur Hilfsbereitschaft” des WDR 5 wird ein Ceno Paten-Tandem begleitet. Auf der verlinkten Seite finden Sie den Beitrag ganz unten. Die Ausbildungspatin und ihre Jugendliche geben direkt zu Beginn und am Ende des Audiobeitrags Einblicke in ihre Patenschaft.

Im Ruhestand Gutes tun – übernehmen Sie eine Ausbildungspatenschaft

Eine Patenschaft dauert rund zwei Jahre, in denen sich die Paten-Tandems meist einmal wöchentlich treffen. Die Ehrenamtlichen werden von Pädagoginnen professionell auf ihre Aufgabe vorbereitet und während der Patenschaft professionell begleitet. Ausbildungspaten sollten mitbringen: Berufs- und Lebenserfahrung, Interesse an der Lebenswelt der Jugendlichen, Zeit für regelmäßige Treffen, Humor und Geduld.

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne. Ihre Ansprechpartnerin:

Melanie Demor, Projektmanagement, Telefon: 0221/995 998-13, demor@ceno-koeln.de

Erfahren Sie mehr über das Projekt Ausbildungspaten!