Für die neue Staffel des Theaterprojekts „Der Geschmack von Sprache“, das wir in Kooperation mit der Arturo Schauspielschule umsetzen, sind wir auf der Suche nach Menschen mit Fluchthintergrund ab 18 Jahren, die Interesse an Begegnung, deutscher Sprache, Schauspiel, Musik oder Gesang haben.

Mitmachen lohnt sich!

„Das Team ist zu meiner Familie geworden. Jetzt weiß ich, dass ich in Deutschland nicht alleine bin“, freut sich Bady Diaby, einer der Teilnehmer der letzten Staffel. „Das Theaterprojekt ist eine Form der Orientierung, die sehr gut funktioniert“, resümierte Schauspielschüler Paul Roßmy.

Drittsemester der Arturo Schauspielschule Köln übernehmen für die jungen Erwachsenen mit Fluchthintergrund eine Ankommenspatenschaft. Für sechs Wochen arbeiteten sie unter der Überschrift „Der Geschmack von Sprache“ künstlerisch zusammen – frei, eigenorganisiert und ohne klassische Regie. Die Teilnehmer profitieren von der Begegnung auf Augenhöhe.

Termine:

  • Kennenlernen am 26. September 2018 um 17.00 Uhr, Arturo Schauspielschule, Dillenburger Straße 67, Köln-Kalk
  • Aufführung am 04. Dezember 2018 um 18.00 Uhr, Bezirksrathaus Kalk, Kalker Hauptstraße 273, Köln-Kalk

Sie haben Lust dabei zu sein? Annetta Ristow, Projektleitung, freut sich auf Ihre Anmeldung unter: 0221/9959980 oder ristow@ceno-koeln.de

Hier erfahren Sie mehr über die letzte Staffel des Theaterprojekts „Der Geschmack von Sprache“.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen