Das Theaterprojekt „Der Geschmack von Sprache“ ist in die  vierte Runde gegangen! Der künstlerische Abschlussabend fand im  Theater des Bürgeramts im Bezirksrathaus Kalk statt.

Die Protagonisten des Projekts sind junge Erwachsene mit Fluchthintergrund und Drittsemester der Kölner Arturo Schauspielschule. Für 6 Wochen arbeiten die Patengruppen im Rahmen von Ankommenspatenschaften für Geflüchtete künstlerisch zusammen – frei, eigenorganisiert und ohne klassische Regie.

Auch dieses Mal gab es eine Collage von Darbietungen inklusive eines Programmteils, an dem das Publikum aktiv mitgewirkt und mitgestaltet hat.

Im Sommer 2018 wurde „Der Geschmack von Sprache“ im Rahmen des Innovationspreises der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet.