Am 27. November 2018 veranstaltete das SeniorenNetzwerk Deutz die erste Stadtteilkonferenz Seniorinnen und Senioren. Ziel der Veranstaltung war, die Angebote für Ältere im Stadtteil attraktiv zu gestalten, zu vernetzen und zu schauen, was es Neues braucht, damit Deutz für alle Einwohner lebenswert bleibt.

„Wir entwickeln unsere Angebote gemeinsam mit den Menschen im Stadtteil. Die Konferenz bietet Seniorinnen und Senioren eine Plattform für aktives Mitgestalten und Teilhabe“, erklärt Annetta Ristow, Projektleitung des SeniorenNetzwerks Deutz.

In Kleingruppen diskutierten die Teilnehmenden:

  • Was gibt es in Deutz bereits für Seniorinnen und Senioren?
  • Was wünsche ich mir für Deutz?
  • Wo würde ich mich beteiligen?

Besonders großen Zuspruch fand die Idee eines Seniorenfrühstücks mit wechselnden Themenschwerpunkten. Aber auch das Angebot einer Krankenhausbegleitung für allein lebende Menschen sowie eine zentrale Senioreninfo, bei der man alles über die Deutzer Angebote erfährt, waren für die Teilnehmenden wichtig.

Die unterschiedlichen Themen werden nun in den Kleingruppen weiterverfolgt. Die nächste Stadtteilkonferenz findet am 07. Mai 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Bürgerzentrum Deutz statt.

Jeder ist herzlich willkommen daran teilzunehmen oder in die bestehenden Arbeitsgruppen einzusteigen! 


Sie möchten sich im Rahmen des SeniorenNetzwerks Deutz engagieren oder haben Fragen zu den Angeboten in Deutz? Annetta Ristow freut sich über Ihre Kontaktaufnahme unter: ristow@ceno-koeln.de oder 0221/9959980

Weitere Informationen über das SeniorenNetzwerk Deutz finden Sie hier!



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen